NO!art + ÜBER UNS + KÜNSTLER + AKTUELL + MANIPULATION + MAIL DE | EN
Miron Zownir | NO!art involvement  
Fotografie suche im NO!art-Archiv


MEMO
AUSSTELLUNGEN
BIOGRAFIE
FILMOGRAFIE
FILMWERKE
FOTOGRAFIE
INTERVIEW
PUBLIKATIONEN
REZENSIONEN
TEXTE

NO!art ist
die strategische
Kreuzung,
auf der sich
künstlerische
Produktion und
gesellschaftlich
kulturelle Aktionen
begegnen.

STUETZPUNKT
FOUNDATION

NO!manipulation

 
radical eye

radical eye, BuchumschlagBerlin: 1980New York: 1992Berlin: 1988Pittsburgh: 1993
Moscow: 1995Moscow: 1995Moscow: 1995Berlin: 1997Spain: 2000
Spain: 2000Berlin: 2001Berlin: 2001
Klick auf Miniatur zur Vergrösserung

Zwanzig Jahre radikaler schwarz-weiß Fotografie gebündelt im ersten Buch von Miron Zownir. Der Titel mit dem passenden Namen Radical Eye verschönigt nichts. Gnadenlos naturalistisch dokumentieren Zownirs Bilder den sozialen und moralischen Verfall der Gesellschaft - Berlin Ende der Siebziger, später New York, Anfang der Neunziger die ehemalige Sowjetunion. Miron Zownirs Radical Eye ist nichts anderes als Dantes Inferno im Hier und Jetzt. "Wir halten Radical Eye für ein einmaliges Fotodokument über das Leben, Wahrheit und Würde!" (Intro 2/98)

4to., 168 Seiten mit 147 ganzseitigen s/w-Abbildungen, broschiert, Text in deutscher und englischer Sprache, Drei Gestalten Verlag, Berlin 1997 | ISBN 3-931126-13-7

line
© https://zownir.no-art.info/fotografie.html